Wir

Warum eigentlich „Landstreichers“ und wer wir eigentlich sind

Der Zwingername entstand aus dem Wunsch heraus, uns so gut es geht zu beschreiben. Meine Hunde begleiteten mich durchs Studium, diverse Praktika und erste Jobs. Das Beständigste waren meine Hunde und das Auto, welches mich von einem Ort zum Nächsten brachte, so dass der Name schnell klar war. Ein Zwingername, der auf einen bestimmten Ort hinweist, wäre bei uns nicht wirklich passend.

Landstreichers1

Nun bin ich, wie das irgendwann so ist, doch „sesshaft“ geworden und mein Zwinger befindet sich in der Ostprignitz zwischen Hamburg und Berlin.
Als Förster und passionierter Jäger benötige ich einen zuverlässigen Hund an meiner Seite.
Mein Ziel ist es den vielseitigen, spurlauten Stöberhund zu erhalten und zu fördern.
Mein besonderes Augenmerk liegt dabei auf ausreichend Wildschärfe und einem klaren Wesen, damit die Hunde die täglich anfallenden Tätigkeiten im Revier ohne großes Aufsehen erledigen können.

landstreichers2
Dazu gehört nicht nur die Stöberarbeit. Der Wachtelhund ist ein vielseitiger Waldgebrauchshund und wird bei mir als solcher auch eingesetzt.

Meine Hunde werden hauptsächlich bei der Stöberjagd und zur Nachsuche eingesetzt. Aber auch bei der Jagd auf Niederwild, in erster Linie Wasserwild, sind meine Hunde unersetzlich.
Durch die große Bring- und Wasserfreude sind sie auch hier sehr wertvolle Jagdhelfer.

All diese Fähigkeiten versuche ich, in den eher kleinen, kernigen Schimmeln zu vereinen.

Landstreichers3